header
headerPhone

Ultraschall

Ultraschall

UltraschallBei der Ultraschalluntersuchung (Sonographie) werden mit Hilfe von Ultraschallwellen verschiedene Körperregionen und Organe abgetastet bzw. deren Funktion gemessen.

Das Ultraschallgerät enthält die Elektronik zur Erzeugung der Ultraschallwellen sowie für die Signalverarbeitung und Bilderzeugung. Mittels auswechselbarem Schallkopf, einer Ultraschallsonde, werden die vom Körper reflektierten Signale als Echo empfangen und in Abhängigkeit von Stärke und Schalllaufzeit durch die Elektronik ausgewertet sowie als zweidimensionales Bild auf einem Monitor dargestellt.

Die Ultraschalluntersuchung wird in vielen diagnostischen Bereichen als Erstuntersuchung und zur Verlaufskontrolle eingesetzt. Bei den meisten Untersuchungen bewegt der Radiologe unter leichtem Druck den mittels Gel auf der Körperoberfläche angekoppelten Schallkopf in die jeweils gewünschte Blickrichtung. Er untersucht so einen ganzen Körperbereich und vermisst im Bild die relevanten Strukturen. Leistungsfähige Rechnersysteme erlauben neben der 2D- auch 3D-Darstellungen.

Ultraschalluntersuchungen sind schnell, einfach und kostengünstig durchzuführen. Die meisten Ultraschallgeräte sind leicht zu transportieren und flexibel einsetzbar. Die Ultraschalluntersuchung ist praktisch risikolos, deshalb können auch Schwangere problemlos untersucht werden.

Wir setzen das Ultraschallverfahren in der Radiologie Oberland vorwiegend zur Untersuchung folgender Organe ein:

  • Brust (Mamma-Sonographie) mit Achselhöhle (Axilla)
  • Schilddrüse, Hals
  • Abdomen (Leber, Milz, Niere, Pankreas)
  • Sonographisch gesteuerte Punktionen (v.a. Brust und Schilddrüse)
 
 

iso-web

Wir sind Mitglied in folgenden Ärztenetzen:

aeovrnzrioatrium