header
headerPhone

Digitale Mammographie

Digitale Mammographie

mammografieMithilfe der digitalen Mammographie werden geringste Veränderungen der Gewebestruktur einer Brust sichtbar gemacht. Wir sprechen in diesem Zusammenhang nicht von der derzeit in der Öffentlichkeit diskutierten Reihenuntersuchung, der Mammographie im Screening-Bus, sondern von der individuellen Brustuntersuchung in der Radiologie. Diese wird bei individuellen Verdachtsmomenten vom Haus- oder Frauenarzt empfohlen, wenn Veränderungen der Brust oder Beschwerden auf einen krankhaften Befund hindeuten und andere Techniken bei einer Voruntersuchung keine eindeutige Diagnose zulassen.

Die Mammographie erfolgt an einem speziell für die Brustuntersuchung konzipierten Röntgengerät, bei dem eine wesentlich energieärmere Strahlung erzeugt wird als in der allgemeinen Röntgendiagnostik üblich. Durch moderne Techniken wird die Strahlenbelastung bei der Brustuntersuchung auf ein absolutes Minimum reduziert. Die Brust wird während der Untersuchung mit einer Kunststoffplatte vorsichtig zusammengedrückt. Erst durch diese Kompression wird eine optimale Bildqualität bei geringstmöglicher Strahlendosis erreicht. Die speziell für diese Untersuchung ausgebildete MTRA oder MFA wird die Brust allerdings nur soweit komprimieren, wie die Patientin es zulässt.

MammographieDie Aussagekraft einer Mammographie wird von der Gewebsdichte der Brust beeinflusst. Daher ist bei dichtem Brustgewebe eine ergänzende Ultraschall-Untersuchung angezeigt.

In der Radiologie Oberland untersuchen wir die weibliche Brust mit der hochauflösenden digitalen Mammographie. Die Mammographie stellt sehr hohe Anforderungen an die Gerätetechnik, wie Bildqualität und Aufnahmetechnik, sowie die fachliche Qualifikation der an einer Untersuchung beteiligten Assistentinnen und Ärzte.

Unser Personal wird daher regelmäßig intern und extern weitergebildet und muss sich jährlich einer Überprüfung durch die KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayern) stellen. Nur dadurch ist eine konstant hohe Qualität bei der Durchführung und Auswertung der Mammographie gewährleistet. Des Weiteren ist der technische Stand der Radiologie Oberland bereits seit 2008 nach dem höchsten europäischen Qualitätsstandard zertifiziert und wird jährlich neu der Re-Zertifizierung unterzogen.

digitale MammographieDie Patientin befindet sich in der Radiologie Oberland in allerbesten Händen, da wir eine optionale Doppel-Befundung der Mammographie-Aufnahmen durch unsere auf die Mammographie spezialisierten Ärzte bei Bedarf gerne anbieten. Durch die wöchentlichen Konsenstreffen mit unseren gynäkologischen Kollegen im Krankenhaus Agatharied ist die Einbindung der Mammographie in den klinischen Gesamtzusammenhang gewährleistet.

Was erwartet mich bei der digitalen Mammographie... 

  • Gesamtzeit: ca. 60 Min.
  • An der Rezeption: Eingabe der Patientendaten: ca. 10 Min.
  • Anfertigung der Röntgenaufnahmen im Stehen, bei denen jede Brust komprimiert und in jeweils 2 Ebenen dargestellt wird: ca. 10 Min.
  • Wartezeit auf Auswertung der Aufnahmen: ca. 15 Min.
  • Ultraschall (Sonografie) ca. 10 Min. mit abschließendem Arztgespräch: ca. 10 Min.

Besonderheit der Untersuchung 

Der auf die Brust ausgelöste Druck wird gelegentlich als unangenehm bzw. schmerzhaft wahrgenommen, ist aber für das Brustgewebe ungefährlich. Bitte stimmen Sie sich vor der Untersuchung mit der Assistentin ab.

 
 

iso-web

Wir sind Mitglied in folgenden Ärztenetzen:

aeovrnzrioatrium