header
headerPhone

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin

Doppelkopf-KameraIn der nuklearmedizinischen Untersuchung geht es um das Sichtbarmachen von Stoffwechselvorgängen. Dazu werden dem Patienten organspezifische Substanzen, sogenannte Radiopharmaka, meistens über die Vene verabreicht und damit in den Stoffwechsel eingeschleust. Bereits sehr geringe Mengen reichern sich im Gewebe oder in dem Organ an, das untersucht werden soll. Dieses sendet daraufhin eine leichte Gammastrahlung aus, die von einer exakt und schnell arbeitenden Gammakamera aufgezeichnet und mittels Computer in zweidimensionale Bilder (Szintigramme, Funktionskurven) umgewandelt wird. Zusätzlich können mit einer speziellen Untersuchung (SPECT) Querschnittsbilder erzeugt werden, die eine Betrachtung des untersuchten Organs in drei verschiedenen Ebenen ermöglicht. Vornehmlich wird allerdings der zeitliche Ablauf von Stoffwechsel-Prozessen sichtbar gemacht.

Da verschiedene Stoffwechselvorgänge in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablaufen, kann die Zeit zwischen dem Verabreichen eines Präparates und der Untersuchung stark variieren. In Abhängigkeit von der Untersuchung kann somit die Wartezeit einige wenige Minuten oder sogar mehrere Stunden dauern. Manche Untersuchungen werden auch an aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt.

Die Messergebnisse liefern dem Haus- oder Facharzt wichtige Hinweise auf etwaige Funktionsstörungen. Eine nuklearmedizinischen Untersuchung ist weder schmerzhaft noch gefährlich. Die Strahlenbelastung ist gering, da das verabreichte Radiopharmakon bereits nach kurzer Zeit zerfällt bzw. rasch ausgeschieden wird. Sie erhöht sich auch nicht durch zusätzliche Aufnahmen.

Die Radiologie Oberland bietet folgende nuklearmedizinische Verfahren und Therapien an:

  • Schilddrüsenszintigraphie
  • Knochenszintigraphie (Skelettszintigraphie)
  • Lungenperfusionsszintigraphie
  • Nebenschilddrüsenszintigraphie
  • DAT-Gehirn-Scan (zur Differenzierung des M. Parkinson)
  • Erythrozythen-Szintigraphie (Blutungsquellensuche)
  • Radiosynoviorthese (RSO) zur Behandlung schmerzhafter Gelenke
 
 

iso-web

Wir sind Mitglied in folgenden Ärztenetzen:

aeo vrnz rio atrium

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok